Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Erfolg durch Vertrauen und Flexibilität

Erfolg durch Vertrauen und Flexibilität

Albrecht GmbH, Immenstadt im Allgäu

Die Albrecht GmbH im Herzen des Allgäus ist Spezialist für Elektrotechnik und Sondermaschinenbau.

  • Produktionshalle
  • Neubau
  • Wärmepumpe

Bedingt durch das stetige Wachstum der Albrecht Elektrotechnik GmbH sollte im ca. 7 km entfernten Ortsteil Seifen ein neuer Standort geschaffen werden.  Die Geschäftsleitung hatte sich Angebote diverser Planer erstellen lassen.  Allerdings entsprach keines den spezifischen Wünschen von Herrn Albrecht. Er bezeichnet sich selbst als „Macher“ und setzt auf solide Qualitätsarbeit – ohne viel „Schnick-Schnack“. Eine Klimatisierung auf ein Grad genau sei nicht gewünscht gewesen.

Im Winter sollen es die Mitarbeiter angenehm warm haben und im Sommer sollen die 25 Grad Celsius nicht überschritten werden. Komplexe Schaltkästen und eine übergeordnete Leittechnik brauche ich dafür nicht.

So entschied sich Herr Albrecht auf einen externen Planer zu verzichten. Er hatte privat bereits gute Erfahrungen mit der Heizungsbaufirma Vögel GmbH gemacht und wollte sie auch für dieses Großprojekt gewinnen. Für das Familienunternehmen war es das bisher größte Projekt. Es wurden 50% der Mitarbeiter ein ¾ Jahr für die Realisierung des neuen Albrecht Standorts eingesetzt.

Bei Hoval haben sowohl Technik als auch das Know-How überzeugt. Die Firma Albrecht wollte eine Komplettanlage mit Gaskessel und Regelung von einem Ansprechpartner.

Dieses Anlagenkonzept besteht aus einem Hybridsystem mit Kühlfunktion. Die Raumheizung erfolgt bivalent mittels drei Luft/Wasser-Wärmepumpen Typ Belaria dual AR (60) und einem Gas-Brennwertkessel Typ UltraGas (400) welche in Kaskade geschaltet sind.

Der UltraGas (400) dient der Spitzenlastabdeckung, wird eingesetzt zur Trinkwarmwasserbereitung und zur Wärmeversorgung eines Torluftschleiers.

Die Belaria dual AR (60) sind 2-stufig, redundant arbeitende Luft/Wasser-Wärmepumpen für die Funktionen Heizen und aktives Kühlen. Sie sind für die Aufstellung im Freien konzipiert. Dies ermöglicht einerseits die direkte Nutzung der Außenluft als Wärmequelle (Heizfall) und andererseits die direkte Abgabe der überschüssigen Wärme (Kühlfall) an die Außenluft. 
Die Wärmepumpen liefern in 6 Leistungsstufen eine Gesamt-Heizleistung von 129 (215) kW (A-7/W55) und eine Gesamt-Kühlleistung von 213 (355) kW (A35/W18). Diese Leistung wird in einem Heizwasser- bzw. Kühlwasser-Pufferspeicher den jeweiligen Heiz- bzw. Kühlkreisen zur Verfügung gestellt.
Jede Wärmepumpe verfügt über eine eigene Condenserpumpe welche drehzahlgeregelt ist. Dadurch kann der Gesamtvolumenstrom den aktuell notwendigen Heiz-/Kühlleistungen angepasst werden. Somit wird Effizienz und Betriebssicherheit garantiert.

Flexibilität spielte bei der Planung und Umsetzung eine wichtige Rolle. Die Anlage sollte bei einer späteren Erweiterung der Produktionsstätten leicht erweiterbar sein. Aktuell werden etwa 11000 Quadratmeter Büro-, Entwicklungs- und Produktionsfläche geheizt und gekühlt. 

Ein rundum gelungenes Projekt - den spezifischen Wünschen des Kunden entsprechend.