Inhalt in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Die neuen Hoval Umluft-Heizgeräte überzeugen in der Praxis

Die neuen Hoval Umluft-Heizgeräte überzeugen in der Praxis

Hoval lanciert zwei kostengünstige, Energie sparende Umluft-Heizgeräte.

Einfache Montage, keine große Planung: Manchmal braucht der clevere Profi für seine Kunden eine Lösung, die schnell umsetzbar ist. Hoval lanciert zwei kostengünstige, Energie sparende Umluft-Heizgeräte. Beide Systeme sind prompt ab Lager Marchtrenk lieferbar, so dass auch kurzfristige Aufträge realisiert werden können. Das TopVent TV beheizt Räume bis 6 m Höhe wie zum Beispiel Produktionshallen und Sportstätten. Das TopVent TW, ein Torluftschleier für hohe Komfortansprüche, überzeugt durch EC-Technologie und modernes Design. Die maßgeschneiderte Regelung EasyTronic EC rundet die Systeme ab.

Es kann frisch werden – nicht nur in Industriehallen, sondern auch in Sportstätten und Werkstätten. Da kommt der Installateur mit dem dezentralen Umluft-Heizgerät TopVent TV gerade recht. Kompakt und in modern schlichtem Design, muss es lediglich an die Steckdose und fürs Heizen an die Warmwasserversorgung angeschlossen werden. Die Halterung wird gleich mitgeliefert und erlaubt die Montage an der Decke oder Wand – und dazu noch in unterschiedlichen Neigungswinkeln. Der Rahmen aus lichtunempfindlichem Kunststoff lässt sich mit einem Klick aufsetzen und etwa zum Reinigen ebenso einfach abnehmen.

 
Der geräuscharme Ventilator saugt die Luft hinten an und verteilt sie effizient auf die Kupferrohre und die Aluminium-Lamellen des Wärmetauschers. Die in den Rahmen integrierten Lamellen sind manuell verstell- und arretierbar. So strömt die Luft genau richtig in den Raum. Der EC-Ventilator ist stufenlos steuerbar, die Leistung lässt sich so für jede Anwendung ideal anpassen. Dank hohem Wirkungsgrad benötigt das TopVent TV im Vergleich zu anderen Geräten rund 25 Prozent weniger Energie. Gesteuert wird es ganz einfach über die Regelung Hoval EasyTronic EC.
 
Hoval bietet das Umluft-Heizgerät TopVent TV in drei Leistungsklassen: Das TV-2 erbringt eine Luftleistung bis 2.100 m³/h, das TV-4 bis 4.850 m³/h und das TV-5 bis 5.700 m³/h. Die maximale Heizleistung reicht bis 56 kW.
 
Damit die Wärme drinnen bleibt
Kaum geht das Tor auf, schwappt kalte Luft in den Raum. So muss es nicht sein – und so ist es auch nicht, wenn das TopVent TW eine Barriere aus strömender Luft über die Toröffnung schiebt. Das Gehäuse aus verzinktem Stahlblech braucht wenig Platz und integriert sich optisch derart gut in die Wand, dass es kaum auffällt. Erhältlich in Längen von 1 m, 1,5 m und 2 m, kann der Torluftschleier mit Anschluss ans Strom- und ans Warmwassernetz horizontal oder vertikal montiert werden. Die mitgelieferte Halterung lässt beide Ausrichtungen zu. Um sie anzubringen, legt der Installateur die ebenfalls mitgelieferte Schablone auf, zeichnet die Löcher an, bohrt – so effizient geht das mit Hoval. 
 
Nach der Montage startet der effiziente Betrieb: Die Regelung Hoval EasyTronic EC ist intuitiv zu bedienen. Der EC-Motor des TopVent TW passt sich den Drehzahlen elektronisch an und ist langlebig. Er arbeitet nicht nur sehr leise, sondern auch überaus effizient. Das zeigt sich in den Energiekosten, die im Vergleich zu alternativen Torluftschleiern rund 20 Prozent tiefer liegen. Die maximale Heizleistung reicht bis zu 36 kW, die Luftleistung beträgt 1.850 bis 4400 m³/h.
 
Eine Regelung für alles
Über die Hoval EasyTronic EC lassen sich Heizgeräte aus der TopVent  Familie an- und abschalten sowie die Temperatur, je nach Vorrichtung die Luftverteilung und die Ventilator-Drehzahl, regeln. Die EasyTronic EC hat auch einen Ausgang, um eine externe Pumpe oder ein Ventil anzusteuern, und einen Kontakt als Eingang für das Heizgerät: Öffnet sich zum Beispiel das Tor einer Lagerhalle, löst der Torkontakt den Luftschleier des TopVent TW aus. Hoval liefert auch einen Sockel, der bei einer nachträglichen Installation der Geräte die Aufputz-Montage der Regelung ermöglicht.
 
Die EasyTronic EC fügt Heizgeräte zum Gesamtsystem: Kostengünstig in Anschaffung und Betrieb, lässt es sich einfach bedienen. Bis zu zehn Geräte desselben Typs können über eine einzige Hoval EasyTronic EC gesteuert werden – neben dem neuen Umluft-Heizgerät TopVent TV und dem neuen Torluftschleier TopVent TW auch etwa die Hallenklima-Geräte TopVent DHV und TopVent NHV. Wenn alles aus einer Hand kommt, ist die Lösung umfassend und der Service garantiert.

Hoval unterstützt
Von der Planung bis zur Umsetzung begleitet Hoval seine Kunden bei ihren Projekten. In enger Kooperation und unter Berücksichtigung aller Vorgaben erarbeiten die Hoval Experten die wirtschaftlichste und kosteneffizienteste Lösung für jedes Gebäude. Für den Fachmann stellt Hoval Planungsdaten in den Formaten dxf und dwg auf der Website beim jeweiligen Produkt zur Verfügung.
 

Autor


UrsulaBreinreich

Ursula Breinreich

Leiterin Marketingkommunikation