Lebenszyklus

Weitblick macht sich bezahlt. In den Bergen sowie zu Hause

Bei einer Bergwanderung ist es eindeutig. Der kürzeste Weg ist meistens nicht der sicherste. Es ist eine Frage des Verantwortungsbewusstseins, welche Route man wählt. Ganz ähnlich ist es bei der Finanzierung: Wer zu kurzfristig denkt, riskiert hohe Folge- und Erhaltungskosten. Nicht so bei Hoval. Hier garantieren Qualität und intelligente Systemtechnik einen herrlichen Blick in die Zukunft. 


Die Energiekosten. Heute und morgen

Hoval unternimmt alles, um einen dauerhaft günstigen Betrieb sicherzustellen – das erste Gebot lautet dabei Wirtschaftlichkeit. Mit wegweisenden Entwicklungen sorgt Hoval dafür, dass die Produkte zu den effizientesten ihrer Art gehören. So lässt sich über die Jahre nicht nur viel Geld sparen, auch die Ressourcen werden geschont und CO2-Emissionen reduziert. Eventuell höhere Investitionskosten amortisieren sich durch die Einsparungen schon nach kurzer Zeit. 


Der Lebenszyklus. Rentabilität von Anfang an


Planungskosten: Eine professionelle Planung berücksichtigt mögliche Einsparungspotenziale. Sie passt die Leistung einer Anlage den tatsächlichen Erfordernissen an und ist daher der Grundstein für einen langfristig günstigen Betrieb. 

Beschaffungskosten: Ein Komplettsystem umfasst bereits alle relevanten Komponenten. Für die Kosten bedeutet das: Hinter dem ersten Gipfel kommt kein noch höherer zum Vorschein. 

Installationskosten: Ein anschlussfertiges Gerät beschleunigt und vereinfacht die Installation vor Ort. Wird sie zudem von einem Fachmann vorgenommen, bleiben die Kosten überschaubar und gering. 

Betriebskosten:
Stromsparende Technik und höchste Wirkungsgrade sorgen für einen kostengünstigen Betrieb. Gerade bei steigenden Energiepreisen ergibt sich dadurch ein grosses Einsparungspotenzial. 

Servicekosten: Sind die Produkte von Haus aus weniger reparatur- und störanfällig, bleiben die Servicekosten gering. Wartungsvereinbarungen helfen zusätzlich Geldbörse und Nerven zu schonen. 

Entsorgungskosten: Fallen Entsorgungskosten von Heiz- und Klimageräten später an, verbessert sich das Kosten-/Nutzenverhältnis. Zusätzlich machen schadstoffarme Materialien die Wiederverwertung einfacher.