Änderung des Antragsverfahrens des Marktanreizprogramms für erneuerbare Energien im Wärmemarkt

Mit dem Marktanreizprogramm (MAP) wird schon seit vielen Jahren der Einsatz erneuerbarer Energien zur Erzeugung von Wärme und Kälte erfolgreich gefördert. Wie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Mai angekündigt, wird das MAP auch zu den Programmen gehören, die im Rahmen der Förderstrategie für Energieeffizienz und erneuerbare Wärme schrittweise bis zum Jahr 2020 reformiert und neu strukturiert werden.

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass die Förderrichtlinien des MAP zur Vorbereitung der Umsetzung der Förderstrategie hinsichtlich des Antragsverfahrens von uns modifiziert wurden. Wie Sie sicher wissen, erfolgt die MAP-Förderung von Heizungsanlagen im kleineren Leistungsbereich über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bisher in zwei verschiedenen Verfahren. Insbesondere die Anträge Privater sind erst nach Errichtung der zu fördernden Anlage im sog. einstufigen Verfahren zu stellen, während in anderen Fällen, vor allem bei Anträgen von Unternehmen, die Antragstellung bereits vor Durchführung der zu fördernden Maßnahme erfolgen muss (sog. zweistufiges Verfahren).

Am 15. August 2017 ist eine Änderung der MAP-Förderrichtlinien in Kraft getreten, mit der das Förderverfahren bei BAFA in der Weise vereinheitlicht wird, dass ab dem 1. Januar 2018 für alle Antragsteller das sog. zweistufige Verfahren gilt. Für die Förderfälle in der Zwischenzeit ist eine Übergangsfrist vorgesehen.

Dies bedeutet, dass bei förderfähigen Anlagen, die noch im Jahr 2017 in Betrieb gehen, der Antrag für eine Dauer von 9 Monaten nach der Inbetriebnahme gestellt werden kann. Wenn die Inbetriebnahme dagegen erst in 2018 erfolgt, muss der Antrag gestellt werden, bevor mit der Maßnahme begonnen wird.

Die Anforderungen, die das MAP ansonsten für die Förderfähigkeit der Technologien aufstellt, bleiben unverändert.

Hier geht's zur Website des BMWi:
http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Meldung/2017/20170815-bmwi-vereinheitlicht-antragsverfahren-fuer-das-marktanreizprogramm-fuer-erneuerbare-energien-im-waermebereich.html

 

 
Schliessen

Mehr Information


Cookies

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von einer von Ihnen besuchten Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch, wie Ihre bevorzugte Sprache oder andere Einstellungen. So finden Sie sich auf der Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen. Cookies spielen eine wichtige Rolle. Ohne sie wäre das Surfen im Web oft frustrierend.


Nutzungsbedingungen

Datenschutzerklärung

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.